Durch den hydraulischen Seitenverschub im Anbaubock lässt sich das Frontmähwerk an die seitliche Abdrift des Schleppers anpassen – und das ganz einfach und bequem aus der Kabine. Im Zusammenspiel mit den vier Mähtrommeln auf den äußeren Mähscheiben wird das Futter so schmal abgelegt, dass das Mähgut nicht überfahren wird. Das garantiert eine luftige und lockere Ablage des feuchten Erntegutes auf der Grasnarbe.<br/>