Der Satellitenantrieb im Mähholm – von KRONE ent­wickelt und seit Jahrzehnten weltweit erfolgreich im Einsatz: Großdimensionierte Stirnräder mit bis zu 59 ­Zähnen übertragen die Hauptantriebskräfte bis zum Ende des Mähholms. Aufgrund ihrer großen ­Durchmesser drehen sie langsamer, und es greifen viele Zähne ­benachbarter Stirnräder ineinander. ­Diese ­Konstruktion besticht durch Laufruhe, beste Kraftübertragung und hohe ­Lebensdauer. Die vorgelagerten Nebenantriebe treiben jeweils nur eine einzelne Mähscheibe an und sind damit nur geringen Belastungen ausgesetzt.