250 mm Durchmesser: Die dicken Walzen des CRi-Aufbereiters garantieren den störungsfreien, kontinuierlichen Futterfluss. Weiterhin überzeugt der geringere Leistungsbedarf bei großem Walzendurchmesser.

 

Ganz schön griffig: Die großdimensionierten Quetschwalzen sind profiliert und greifen ineinander. Die „Verzahnung“ führt durch quetschen, reiben und knicken zu einer hohen Aufbereiterintensität.