Ideale Garnführung: Die Stufenscheibe bestimmt die Anzahl der Garnumwicklungen. Zwei Führungsschlitten sorgen für die gleichmäßige Querverteilung der vier Fäden über die komplette Kammerbreite. Beim Starten des Wickelvorganges werden die Fäden von der Gummi- und Andrückwalze in die Presskammer befördert und anschließend vom rotierenden Ballen aufgenommen