Beim Pelletieren entstehen Temperaturen von 70 bis 100 °C. Zur Vermeidung von Qualitätsverlusten während der anschließenden Lagerung werden die Pellets durch Einblasen von Luft abgekühlt. Zu diesem Zweck wird mithilfe eines Gebläses Luft über einen doppelten Boden in den Bunker eingeblasen.