Dank des Antriebskonzepts über Radmotoren gibt es beim BiG M keine niedrigen Achsen. Zudem wird das Fahrwerk im Feldbetrieb automatisch über Hydraulikzylinder um 15 cm angehoben. Das verschafft dem Mäher einen extrem hohen Durchgang für große Futtermassen.