Nach dem Hochklappen der Schleifwelle und dem Kuppeln von zwei Hydraulikschläuchen wird der Schleifvorgang über eine externe Betätigung gestartet. Der gesamte Schleifvorgang fi ndet neben dem Ladewagen statt. Deshalb können die Schleiffunken frei nach oben ausweichen und kommen nicht mit entfl ammbaren Stoffen unter dem Ladewagen in Kontakt. Die Schleifbewegungen und das seitliche Verschieben der Schleifscheibenwelle werden automatisch ohne aufwendige Mechanik durch eine elektronische Folgeschaltung gesteuert. Die Anzahl der Schleifwiederholungen (1-10) kann über das Bedienterminal vorgewählt werden.