Das messerscharfe Konzept

Ziehender Schnitt: Da die Messer über die gesamte Länge schneiden, läuft das Schneid- und Förderaggregat leichter und ruhiger. Der Wellenschliff sorgt für die gleichbleibende Schärfe über einen längeren Zeitraum.

 

Scherenschnitt: Das Erntegut kann den Messern nicht entweichen, da der Abstand zwischen dem Messer und der breiten Auflage des Förderrotorzinkens sehr gering ist. Das Ergebnis: perfekte Schnittqualität durch und durch, kein Quetschen, kein Musen.

 

Schnittqualität vom Feinsten - Schneiden wie mit einer Schere: Der geringe Abstandzwischen den breiten Zinkenauflagen und deneinzeln abgesicherten Messern macht esmöglich. Maximal 41 Messer stehen füreinen perfekten Kurzschnitt. Mit der zentralenMesserschaltung können Sie im Nu die vonIhnen gewünschte Schnittlänge schalten.

 

Zentrale Messerschaltung: Die Einstellung der gewünschten Schnittlänge erfolgt schnell und einfach über die zentrale Messerschaltung. Beim MX haben Sie mit 20, 21 oder 41 eingeschalteten Messern theoretische Schnittlängen von 74 oder 37 mm. In der 0-Stellung bleibt das Gut ungeschnitten.