Universell einsetzbar: Hinter der Typenbezeichnung AX 250 D verbirgt sich ein Rotorwagen mit einem Ladevolumen von 25 m³ nach DIN 11741, einem Schneidwerk mit 32 schaltbaren Messern, Faltgatter aufbau und zwei Dosierwalzen. Aufgrund des Faltgatteraufbaues kann dieser Wagen auch niedrige Durchgänge passieren und in Stallungen mit tiefen Decken eingesetzt werden.

 

1. Große Dosierwalzen: Zwei große Dosierwalzen (Ø 470 mm) mit V-förmig angeordneten Zinken stehen für beste Verteilung. Die höhere Drehzahl der unteren Dosierwalze sorgt für ein noch gleichmäßigeres und schnelleres Abladen.

 

2. Alles läuft rund: Die stabilen Rollenketten halten schwersten Belastungen stand. Federunterstützte Kettenspanner verringern den Wartungsaufwand und erhöhen die Standzeiten der Ketten.

 

3. Schicht auf Schicht: Mit Dosierwalzen legen Sie gleichmäßige Futterteppiche ab, ideal für die anschließende Walzarbeit. Die Dosierwalzenantriebe sind sehr leistungsstark. Sie sind über die Überlastsicherung in der Hauptgelenkwelle abgesichert.