Sinnvolle Details und ein hoher Arbeitskomfort führen zu noch mehr Effizienz. Mit der zentralen Grenzstreueinrichtung verschenken Sie kein Futter am Feldrand und können im Schräglauf hangaufwärts streuen. Die werkzeuglose Verstellung der Kreiselneigung ermöglicht die perfekte Anpassung an Futtermenge und Futterart.
 

Die manuelle Grenzstreueinrichtung ist leicht zu handhaben. Über einen zentralen Verstellhebel können alle Laufräder nach links und rechts geschwenkt werden.

Die Einstellung des Streuwinkel von 13-19 Grad ist in vier Positionen möglich. Die Verstellung erfolgt schnell und werkzeuglos über Steckbolzen im Lochraster an den Rad­armhalterungen. Der steile Streuwinkel dient dem Zetten und erzeugt ein intensiv aufbereitetes Erntegut. Für eine schonendere Futteraufbereitung beim Wenden ist ein flacher Streuwinkel optimal.